30.4.19 - Tombola - Wer wagt gewinnt!

Tombola

Mit einer großen Tombola beteiligt sich der Förderverein der Grundschule Baltmannsweiler an der Vatertaghocketse des Musikvereins Baltmannsweiler, die am 30. Mai auf dem Festplatz stattfindet. Wem Fortuna hold ist, der kann sich über attraktive Preise – allesamt gespendet und gesponsert von namhaften einheimischen Firmen, Betrieben sowie Privatpersonen – freuen. Neben Gutscheinen der einheimischen Gastronomie winken beispielsweise Kinogutscheine, kleine und große Sachpreise und die eine oder andere Überraschung. Der Erlös kommt komplett den Schülern der Grundschule Baltmannsweiler zugute und wird für Aktionen, die den Schulalltag bereichern, verwendet werden.

14.3.19 - Förderverein begrüßt neue Erstklässler

Schulanmeldung 14 03 2019 Bild1

Herzlich willkommen geheißen wurden die zukünftigen Erstklässler mit ihren Eltern bei der Schulanmeldung in der Grundschule Baltmannsweiler. Der Förderverein, vertreten durch erfahrene Grundschuleltern, begrüßte Groß und Klein mit kalten Getränken und Hefezopf und informierte über seine Angebote. In entspannter Atmosphäre fiel es leicht, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen und zu informieren.

6.4.19 - Waldtag Erde - ein spannendes Element

Am vergangenen Samstag war es wieder soweit: Der Waldtag mit Waldpädagogin Christine Vlasina für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Baltmannsweiler und unterstützt durch den Förderverein, konnte beginnen.

Fröhlich, voller Erwartung und mit Schaufel und Eimer ausgerüstet, zogen 24 Kinder los, um die Geheimnisse des Elementes „Erde“ zu erkunden.

 

Dabei lernten wir, Erde ist nicht gleich Erde. Es gibt dunkle und helle Erdschichten, die locker oder fest sind und in denen verschiedene Pflanzen und unterschiedliche Tiere wie Regenwürmer, Asseln und Tausendfüssler leben.

Nach einer Geschichte über das Leben des Regenwurms und einem stärkenden Vesper ergänzt durch einen schokoladigen „Erdkuchen“, machten sich alle auf den Weg, um nach Lehm zu graben. Dies war ganz schön anstrengend, aber gemeinsam schafften wir es, eine ausreichende Menge zusammenzutragen.

Jetzt galt es, eine passende Grundlage für die mitgebrachten Blumensamen zu schaffen. Am Anfang noch recht zaghaft, dann aber doch ziemlich beherzt wurden Lehm, Blumenerde und Wasser zu einem schönen Teig geknetet. Zum Schluss noch eine Handvoll Blumensamen dazu - fertig waren die „Samenbomben“. Die Teilnehmer waren sich einig: das hat riesig Spaß gemacht.

 

Vielen Dank an Christine Vlasina, die stets mit viel Kreativität und Liebe zum Detail die Waldtage für den Förderverein durchführt. Am 04. und 05. Juli finden die nächsten Waldtage zum Thema „Wasser“ statt.